Immobilie schätzen lassen: Von wem sollte man sein Haus bewerten lassen?

Vor dem Verkauf seines Eigentums ist es wichtig, den genauen Wert zu kennen. Doch was ist der gesuchte Wert und wie berechnet man ihn? Immobilienbewertung ist ein komplexes Feld. Mithilfe der Einschätzung von Experten kann man zuverlässig herausfinden, in welcher Preisspanne das Objekt den interessierten Käufern angeboten werden kann. An welchen Experten sollte man sich wenden? Und welche Kosten entstehen dabei? Es gibt einige Punkte, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie die Entscheidung treffen, von wem Sie Ihr Haus schätzen lassen.

Sie können Ihre Immobilie auch selbst online schätzen - wägen Sie die Vor-und Nachteile einer eigenen Schätzung und einer professionellen Immobilienbewertung sorgsam ab oder kombinieren Sie am besten beide Methoden.

Die Immobilie selber schätzen

Um Geld zu sparen, sind die Eigentümer oft versucht, ihre Immobilie selbst zu schätzen.  Falls Sie sich für diese Methode entscheiden, bedenken Sie bitte, dass eine Über- oder Unterschätzung negative Auswirkungen auf den Verkauf haben kann. Die Suche nach einem Käufer erweist sich als besonders schwierig, wenn der verlangte Preis über den herkömmlichen Marktpreisen liegt. Wenn die Käufer eine Möglichkeit haben, zu einem niedrigeren Preis ein ähnliches Grundstück zu erwerben, werden sie kein Interesse an Ihrer Immobilie haben. Eine professionelle Immobilienbewertung gibt Ihnen und dem Käufer mehr Sicherheit.

Die Risiken der Schätzung durch den Eigentümer

Es gibt zwei Fehler, die Ihnen bei einer Eigenschätzung unterlaufen können:

  1. Sie überschätzen den Preis.

Wenn der Preis Ihrer Immobilie über dem Marktwert liegt, werden Käufer auf ein ähnliches Objekt zu einem besseren Preis ausweichen. Wenn Sie diesen Fehler bei einer Eigenschätzung begehen, laufen Sie Gefahr, Ihr Haus nicht verkaufen zu können. Je länger Ihre Immobilie dann zum Verkauf steht, desto schwieriger wird es für Sie. Wenn eine Immobilie zu lange unter den Verkaufsangeboten bleibt, wird sie im Laufe der Zeit automatisch abgewertet. Käufer misstrauen Immobilien, die zu lange auf dem Markt sind. Sie sind davon überzeugt, dass die Immobilie überbewertet ist oder dass sie einen Mangel aufweist, der den Verkauf verhindert. Durch eine professionelle Schätzung vermeiden Sie, diese wertvolle Zeit zu verschwenden. Ein Käufer kann mit einem marktkonformen Preis schneller gefunden werden.

  1. Sie unterschätzen den Preis.

Wenn Sie bei der Schätzung Ihrer Immobilie einen zu niedrigen Preis heranziehen, kann das den Verkauf ebenfalls erschweren oder verhindern. Es besteht die Gefahr, dass die Immobilie ein abgewertetes Image erhält und einen Kapitalgewinn aus diesem Verkauf verhindert. Darüber hinaus neigen die Käufer dazu, sich vor zu niedrigen Preisen zu hüten. Sie sind überzeugt, dass sich hinter dem Angebot ein Problem in der Unterkunft verbirgt. Es ist daher also wahrscheinlicher, dass die Interessenten vor dieser Verkaufsanzeige davonlaufen, anstatt sie als gute Option zu betrachten. 

Eine objektive Schätzung durch Experten

Sachverständige für Immobilienbewertungen verfügen über tiefgreifende Kenntnisse über den Immobilienbereich. Sie kennen die Besonderheiten des lokalen Marktes, sowie den Stand von Angebot und Nachfrage zu dem Zeitpunkt des Verkaufs. Nur wenige Hausbesitzer verfügen tatsächlich über diese Fähigkeiten. Dies ist ein Manko, dass sich schwer ausgleichen lässt, wenn Sie rein auf eine eigene Bewertung Ihrer Immobilie setzen.

Angesichts der finanziellen Folgen einer schlechten Schätzung sollten Sie in Erwägung ziehen, Ihr Haus oder Ihre Wohnung professionell schätzen zu lassen. Ein Immobilienmakler oder Experte kann den genauen Wert des Hauses präziser angeben und Ihnen zudem beim Verkauf helfen. Ohne den emotionalen Aspekt stützt sich sein Wertgutachten nur auf konkrete Fakten. Die bei der Schätzung ermittelten Vorteile können Sie nutzen, um die Käufer zu überzeugen. 

Was ist eine hedonische Immobilienbewertung?

Haben Sie schon einmal von der hedonischen Immobilienbewertung gehört? Bei dieser Methode wird davon ausgegangen, dass sich aus dem Marktpreis einer Immobilie verschiedene Kennzahlen herauslesen lassen, wie etwa die Makrolage (zu welcher Region gehört das Grundstück, wie attraktiv ist die Gemeinde, etc), die Mikrolage (u.a. Erreichbarkeit durch öffentliche Verkehrsmittel), sowie qualitative und quantitative Objektinformationen. Ein Experte kann Ihnen mit genau diesem Fachwissen helfen, den besten Preis für Ihr Haus oder Ihre Eigentumswohnung zu ermitteln.

 

Eine kostenlose Online-Schätzung erstellen

Um sein Haus oder seine Wohnung bewerten zu lassen, können kostenlose Online-Tools eine ausgezeichnete Lösung sein. Durch die Bewertung der Eigenschaften der Immobilie ermöglicht es eine Online-Schätzung, vorab einen Richtwert zu erhalten. Diese Online-Simulatoren sind praktisch, um mehr über seine Immobilie zu erfahren, bevor sie zum Verkauf angeboten wird. Sie ersetzen jedoch keine professionelle Immobilienbewertung von Experten.

Schnell einen Richtwert für Ihre Immobilie erhalten

Mithilfe einer Online-Immobilienbewertung bekommen Sie einen schnellen Überblick, in welcher Preisspanne der Wert Ihrer Immobilie liegt. Dieser Richtwert kann verfeinert werden, indem Sie einen Immobilienmakler für die Schätzung beauftragen. Mit diesem ersten Schritt bekommen Sie eine Vorstellung vom Wert Ihrer Immobilie und wissen danach schon, wie Sie sich positionieren können. Der Verkaufspreis wird auf der Grundlage des Ergebnisses dieser professionellen Simulation festgelegt. Ein Richtwert hilft Ihnen außerdem, beim Gespräch zum Schätzen der Immobilie auch eine eigene Meinung mitnehmen zu können.

Die Online-Immobilienbewertung hat den Vorteil, dass sie kostenlos zur Verfügung steht. Der Verkäufer kann ganz einfach die Vorlagen verwenden, die von spezialisierten Immobilienbewertungs-Websites wie RealAdvisor angeboten werden. Es dauert nur ein paar Minuten, die Wohnung oder das Haus mit diesem Programm schätzen zu lassen. Sobald das Verfahren abgeschlossen ist, wird das Ergebnis unverzüglich übermittelt. Das Preis-Leistungsverhältnis dieser kostenlosen Online-Immobilienbewertungen argumentiert hier für sich selbst.

 

Mithilfe der Online-Simulation von RealAdvisor die eigene Immobilie selbst schätzen

Der Online-Bewertungsdienst von RealAdvisor analysiert mehrere hunderttausend Verkäufe auf dem Immobilienmarkt, um einen genauen Schätzwert für Ihr Haus zu liefern. Unter Verwendung eines internes Modells auf der Grundlage von Immobilienangeboten, das auch die lokale Flächennutzung berücksichtigt, errechnet das Online-Tool einen Richtwert für Sie, dh. eine Preisspanne, in welchem Bereich Sie Ihre Wohnung einordnen können.

 

Das bedeutet, dass dieses Programm eine besonders leistungsfähige Bilanz bietet. Seine Zuverlässigkeit versichert den Verkäufern, einen idealen Richtpreis zu erhalten, um schnell einen Käufer zu finden. Eine Immobilienbewertung online durchführen zu können ermöglicht schnelle Ergebnisse ohne viel Aufwand.

 

Immobilie von Experten schätzen lassen

Wenn Sie sich bei der Verwendung von Online-Simulatoren unsicher fühlen oder ein präziseres Ergebnis erhalten wollen, können Sie Ihre Immobilie auch von einem Experten schätzen lassen.

Dies hat mehrere Vorteile:

  • Verringert die Gefahr, Ihre Immobilie unter Wert zu verkaufen
  • Verringert die Gefahr, Ihre Immobilie zu hoch anzusetzen und nicht zu verkaufen
  • Schätzungen sind oft kostenlos
  • Spezialisten können eine Immobilie unter Nutzung ihres umfassenden lokalen Marktwissens schätzen
  • Arbeitserleichterung, wenn Sie Ihre Immobilie nach der Schätzung dem Makler anvertrauen

Schätzungen durch Immobilienagenturen

Eine Immobilienagentur, die sich auf Schätzungen spezialisiert hat, kann die Bewertung Ihrer Immobilie übernehmen, um eine genaue Prognose zum Verkaufswert abzugeben. Anschließend wird ein Termin in Ihrer Immobilie vereinbart, um das Grundstück detailliert analysieren zu können. 

Immobilienagenturen nehmen Schätzungen üblicherweise kostenlos vor - erst wenn Sie die Immobilie über die Agentur verkaufen, werden meist Gebühren verrechnet. Klären Sie den Preis mit der Immobilienagentur jedoch vorher ab. Bei RealAdvisor können Sie sich sicher sein, dass sowohl die Online-Schätzung als auch das Vor-Ort Gespräch mit lokalen Experten kostenlos sind. 

Die Schätzung eines Hauses durch eine Immobilienagentur erfordert die Expertise von Spezialisten für den Verkauf von Immobilien im jeweiligen Kanton. Am besten sollte sich der Besitzer für eine Agentur entscheiden, die den Markt in seiner Stadt und die Besonderheiten seines Viertels genau kennt. Sie werden besser in der Lage sein, einen fairen Preis für den Verkauf Ihrer Immobilie zu erlangen. 

Auf einen professionellen Gutachter für Immobilien zurückgreifen

Professionelle Gutachter verfügen über eine spezielle Ausbildung, um Immobilienschätzungen durchzuführen. Die Analyse Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung wird daher präzise und zuverlässig sein. Der angegebene Verkaufspreis kann dann zum Verfassen Ihrer Immobilienanzeige verwendet werden. Er entspricht dem wahren Wert, der basierend auf genauen Kriterien ermittelt wurde. Dieser Bericht wird noch genauer sein, als der einer Immobilienagentur.

Um einen ausführlichen Bericht zu erstellen, führt dieser Experte, der eine Immobilie bewerten kann, eine detaillierte Wohnungsbesichtigung durch. Er begutachtet daher für jede Bewertung die Immobilie direkt vor Ort. Dabei wird der Zustand der Immobilie, ihre Fläche, die Anzahl der Räume, die Ausrichtung und die Nachbarschaft berücksichtigt. Der Wert der Aussenbereiche spielt ebenfalls eine wichtige Rolle bei der Bewertung.  Ein Balkon, eine Terrasse oder ein Garten erhöhen den Wert einer Wohnung oder eines Hauses. Sobald alle diese Ergebnisse ausgewertet sind, werden in dem Bericht die Hauptpunkte der Unterkunft und ihr tatsächlicher Wert festgehalten.

Es ist jedoch nicht kostenlos, Ihr Haus von einem Experten beurteilen zu lassen. Bei der Entscheidung, wen Sie beauftragen möchten, ist es daher ratsam, sich über die Kosten einer Schätzung des Hauses durch Immobilienexperten zu erkundigen. Dieser Kapitalaufwand muss dann mit den Kosten verglichen werden, die für die Inanspruchnahme eines Immobilienschätzers anfallen. 

Die Hilfe dieses Fachmanns kann im Rahmen eines Erbes interessant sein. Anhand seines Fachwissens kann genau festgestellt werden, was der Wert der geerbten Immobilie ist. Nach dem Verkauf können die Gewinne zu gleichen Teilen an mehrere Parteien ausgehändigt werden.  

Immobilien von Architekten bewerten lassen

Besonders bei einer Renovierung ist es oft der erste Schritt, die Immobilie durch einen Architekten beurteilen zu lassen.  Sie eignen sich insbesondere für die Angabe der Kosten der erforderlichen Arbeiten. Der Architekt führt diesen Vorgang aber meist nicht vor dem Verkauf einer bereits gebauten Immobilie durch. 

Immobilienschätzungen von Architekten sind daher sinnvoll, bevor Sie ein ein Haus bauen oder renovieren möchten. Für bestehende Liegenschaften eignen sich andere Methoden besser.

Allerdings hat sich eine neue Nische - ein Trend kommend aus den USA - etabliert. Sogenannte “Haus-Checker”. Hierbei handelt es sich um professionelle Beratung von Architekten. Diese werben mit günstigeren Preisen als Gutachter.

Welchen Experten für die Schätzung einer Immobilie wählen - folgende Punkte sind zu beachten

  • Immer eine Immobilienbewertung durchführen, bevor sie eine Immobilie zum Verkauf anbieten
  • Wählen Sie eine der drei Lösungen: Online-Schätzung, Schätzung durch eine Immobilienagentur oder Rückgriff auf einen Immobilienexperten
  • Kombinieren Sie am besten Online-Schätzung und Vor-Ort Schätzung mit lokalen Experten
  • Stehen Sie vor dem Hausbau oder einer Renovierung können Sie auch eine Immobilienbewertung von einem Architekten durchführen lassen
  • Wägen Sie die Option einen “Haus-Checker” zu engagieren ab
  • Wählen Sie einen Fachmann, der die Besonderheiten des lokalen Marktes genau kennt

FAQ

Warum meine Immobilie bewerten?

Wie hoch sind die Kosten für eine Immobilienschätzung?

Welche Elemente werden bei einer Schätzung einer Liegenschaft untersucht? 

Immobilienbewertung Von wem soll man eine Immobilie schätzen lassen?
© RealAdvisor 2021. All Rights Reserved. v.c.775d674